Ohrakupunktur (Auriculotherapie)

Die Methode dient sowohl zur Diagnose als auch zur Behandlung von Krankheiten. Mit Nadeln, Laser oder speziellen Stäben werden am Ohr Punkte gereizt. Seit über 2000 Jahren wird die Reizung des Ohres mit heißen Gegenständen zur Behandlung von Schmerzen eigesetzt. Diese Heilmethode war bis zum 19. Jahrhundert in Europa weit verbreitet. Eine rein chinesische Ohrenakupunktur hat es nur in der Tang-Dynastie (618 – 907) gegeben. Die heute gebräuchliche Methode der Ohrakupunktur geht auf den französischen Arzt Dr. Paul Nogier (1908 – 1996) zurück. Durch langjährige Forschungen konnte er belegen, dass sich auf der Ohrmuschel verschiedene Reflexpunkte befinden. Selbst in China wurde die Ohrakupunktur auf der Basis von Dr. Nogier wieder aufgenommen und weiterentwickelt.