Ayurvedische Heilkunde

Ayurveda ist die mindestens 3500 Jahre alte, schriftlich festgehaltene Heilkunde Indiens. „Ayus“ bedeutet Zusammenhalt, „Veda“ Wissen oder Wissenschaft. Die Gesundheit wird in der ayurvedischen Heilkunde als Harmonie oder Einheit des Bewusstseins mit den Körperfunktionen beschrieben. Das Wohlbefinden, das durch einen harmonischen und befriedigenden Kontakt zwischen den einzelnen Menschen und der Umwelt entsteht. Der Mensch ist nach den gleichen Grundsätzen wie seine Umwelt aufgebaut. Gemäß der ayurvedischen Philosophie besteht der Mensch aus den fünf Elementen. Jedem Element sind bestimmte Körperfunktionen oder Stoffe zugeordnet. Der Mensch lebt durch das Zusammenspiel der Kräfte von allen fünf Elementen. Wie diese zusammenwirken, wird durch die Lehre der drei Doshas beschrieben. In der ayurvedischen Medizin sind die Doshas die drei grundlegenden Steuerungs- und Regulationssysteme des menschlichen Körpers.